wurstzeit

wurstzeit

Wurstfreund, der gerade in Wurstzeit ist und mit dem Kinderwagen ausgiebig Phosphatstangen testet. Bloggt selbst unter https://wurstzeit.wordpress.com/

7.11.2018 – 12°C Sonnenschein, Wurstmittwoch. Mit einem Freund auf dem Weg zum Baumarkt, mit dem Ziel 200 kg Zement zu kaufen, noch eben im Mainzer Gutenberg-Center Halt gemacht, um die wöchentliche Dosis C-Wurst zu konsumieren. Im mittlerweile in Jahre gekommenen Einkaufszentrum, das nach dem berühmtesten Sohn der Stadt benannt ist,

20.11.2018 – Da war er wieder… der Ruf nach Currywurst. Diesmal verschlug es mich auf die ebsch Seit´ und zwar nach Wiesbaden in den Stadtteil Mainz-Kastel. Hier steht am Rande des Industriegebiets Petersweg der Imbisswagen Didi’s & Bine’s Main-Curry-Treff. Erster Eindruck? Der Imbisswagen wirbt damit, dass man ihn oder seine

Mal wieder ein Mittwoch. Wurstmittwoch um genau zu sein. Wurstmittwoch der 13.06.2018. Zeit eine Currywurst zu testen. Da sich mir und meinem Elternzeitbescherer dankbarerweise eine weitere 4-köpfige Familie anschloss, fiel mit dem Hintz & Kuntz am Fischtorplatz die Wahl auf einen innenstadtnahen Wurstbräter. Das Lokal ist zudem als familienfreundlich bekannt.

Einen Tag nach dem regulären Wurstmittwoch testete ich am 28.06.2018 die Currywurst mit Pommes Frites im ALEX Mainz. Ich musste einfach einen Tag Pause machen. Das Wetter – zum schmelzen. Darum suchte ich mir ein schattiges Plätzchen auf der Gasse – sehr schöne Aussicht aufs Staatstheater. Der kleine Mann im

Aus der Kategorie „einfach mal mitgenommen“. Es war weder Wurstmittwoch noch eine geplante Currywurst. Es war ein einfacher Dienstagmittag (19.06.2018) und ich war nicht in Begleitung meines Elternzeitbescherers, sondern dankbarerweise in der eines Freundes mit der Quest irgendwo in Mainz-Hechtsheim einen Pax-Schrank abzubauen und abzutransportieren. Tja und so führte uns

Nur ich und ein schlafendes Baby im Kinderwagen – zusätzlich keine Lust lange Wege in Kauf zu nehmen, es war mal wieder einer dieser heißen Tage an dem nicht mal ein kleines Lüftchen wehen mochte. Also steuerte ich Knolli – Chicken & Chips an, das relativ zentral – neben der

Einen Tag nach dem Verzehr von Spinnler’s Wurst führte mich mein Weg zur Mittagszeit beim Kaufhofrestaurant DINEA – Café & Restaurant vorbei. Der mittägliche Hunger, die Neugier und die sanften Schnarchgeräusche aus dem Kinderwagen ließen mich dort für 7,90 Euro die Currywurst mit Pommes Frites bestellen. Sch@#$! auf Wurstmittwoch. Erster

Nach dem Feuerbachschen Sinnspruch „Der Mensch ist, was er isst“ müsste ich eine Wurst sein. Damit hat der alte Feuerbach so was von recht. Darf ich mich vorstellen. Mein Name ist Wurst. Hans Wurst. 4. Juni 2018, zwar nicht Mittwoch, aber der Wochentag fing zumindest auch mit einem M an.

Ein sehr schöner goldener Herbsttag – was lag also näher als liebe Freunde auf dem Lerchenberg zu besuchen. Der Kleine und ich bestiegen hierzu die Mainzelbahn und zuckelten langsam über die Uni, die FH, das Stadion, Bretzenheim und Marienborn dorthin. Das dauerte gefühlt ewig. Irgendwann kamen wir an und nach

30.05.2018 – Es war ein heißer Tag in Mainz. Alles schlurfte hitzegebeutelt durch die Straßen, in denen es sich die aufgeheizte Luft scheinbar bequem gemacht hatte. Aber… aber es war auch mein Wurstmittwoch. Und so steuerte ich die in der Neustadt am Gartenfeldplatz gelegene Bagatelle an. Ursprünglich war sie mal