Wurstzeit

Nach dem Feuerbachschen Sinnspruch „Der Mensch ist, was er isst“ müsste ich eine Wurst sein. Damit hat der alte Feuerbach so was von recht. Darf ich mich vorstellen. Mein Name ist Wurst. Hans Wurst. 4. Juni 2018, zwar nicht Mittwoch, aber der Wochentag fing zumindest auch mit einem M an.

Ein sehr schöner goldener Herbsttag – was lag also näher als liebe Freunde auf dem Lerchenberg zu besuchen. Der Kleine und ich bestiegen hierzu die Mainzelbahn und zuckelten langsam über die Uni, die FH, das Stadion, Bretzenheim und Marienborn dorthin. Das dauerte gefühlt ewig. Irgendwann kamen wir an und nach

30.05.2018 – Es war ein heißer Tag in Mainz. Alles schlurfte hitzegebeutelt durch die Straßen, in denen es sich die aufgeheizte Luft scheinbar bequem gemacht hatte. Aber… aber es war auch mein Wurstmittwoch. Und so steuerte ich die in der Neustadt am Gartenfeldplatz gelegene Bagatelle an. Ursprünglich war sie mal

Am 09.05.2018 steuerte ich mit dem Kinderwagen das Café Einstein Mainz in der Mainzer Neustadt an. Das Einstein ist eigentlich als Fußballkneipe bekannt. Im Sommer gibt es hier aber einen netten kleinen Biergarten auf der Gasse. Das Einstein-Team ist sehr freundlich und mittags ist dort nix los. Ich richtete mich

Der 02.05.2018 war wieder ein Wurstmittwoch. Diesmal nahm ich mir die Meenzer Worschtstubb II vor. Die Stubb ist eigentlich keine, sondern vielmehr ein Glaspavillon auf dem Vorplatz des Mainzer HBF. Wie es sein muss, steht eine mürrische aber kompetente Wurstbräterin im Pavillon. Dies zeigt sich daran, dass kein Wort zu

Mal wieder eine Ausnahme vom Wurstmittwoch. Montags schon hielt ich es nicht aus, ich hatte Bock auf Currywurst. Hinzu kam der Umstand, dass ich heute beide Kinder hatte und auch noch mein Bruder zu Besuch war. Was macht man dann mittags? Meine Tochter hatte Lust auf Pommes Frites und mein

Am 25.04.2018 ging der Currywursttest in die zweite Runde. Wieder ein Mittwoch – also entschied ich, dass dieser Tag nun der Wurstmittwoch werden sollte. Diesmal zog es mich in die Mainzer Neustadt zur Metzgerei beim Peter. Peter genießt unter den Neustadtbewohnern unlängst Kultstatus – man kann hier sogar die sogenannte Peteraktie