Currywurst

Fertiges Gericht mit der selbstgemachten Soße

von einem Gast. Schwierigkeitsgrad: leicht Zubereitungsdauer: 10 Minuten Zutaten 500g Tomaten passiert 2 EL Honig 3 EL Essig 1/2 Brühwürfel 1 EL Worcestersauce 1 1/2 EL Curry 1 TL Paprikapulver, edelsüß etwas brauner Zucker 2 Spritzer Tabasco und/oder etwas Whisky und getrocknete Chilischoten Zubereitung Alle Zutaten in einen Kochtopf geben

Wer kennt sie nicht, die Currywürste aus dem Kühlfach im Supermarkt: Auf dem Bild sieht alles ganz frisch aus und man denkt sich lecker. Nachdem die Packung dann zuhause abgemacht ist, sieht der Inhalt der Schale ziemlich seltsam aus. Leider schmeckt es dann auch oft so. Kurzum: für eine Kühlfach Currywurst schmeckt

Currywurst im Klinikum Passau

„Ist die Currywurstsoße selbst gemacht?“ – Verdutztes Gesicht. Dafür dass sie nicht selbst gemacht war, schmeckte sie relativ gut: leicht scharf, aber die leichte Fettschicht war nicht so schön. Die Wurst war ebenso OK – eine rote. Die Pommes hätten noch etwas länger frittiert werden können. Alles in allem ist

Bayerischer Löwe Passau

Eine der leckersten roten Würste in Passau hat der Bayerische Löwe. Wo es sonst nur typisch bayerische Schmankerl gibt, steht auch eine Currywurst auf der Karte. Die Portion ist groß, die Soße sehr gut gewürzt, allerdings nicht scharf. Ein eigener kleiner Salat passt wunderbar dazu und ist eine schöne Abwechslung

Das Scharfe Eck ist in Passau eine Currywurst Bude. Von feurig bis normal gibt es hier 5 Schärfegrade – ob schon einmal jemand feurig gegessen hat? Die Curry 3 Flüsse ist eine besondere Aktion, bei der es zur Wurst 3 Soßen nach Wahl mit beliebigen Schärfegrad gibt. Leider existiert dieses

Die Currywurst von Mc Donald´s ist durchaus ein Streitthema – nicht nur, was den Geschmack der Wurst anbelangt, sondern auch die Tatsache, dass diese Aktion von einer Fast Food Kette überhaupt gemacht wurde. Wir haben die Wurst probiert und fanden sie eher schlecht. Aber kurz zusammengefasst ist es auch eine

Sfizy Veg Vegane Currywurst

Gastbeitrag. Abends in Berlin etwas zu essen zu bekommen, ist eigentlich einfach. Nach langen Diskussionen haben wir uns dann entschieden, einfach in der Umgebung zu schauen. Der Döner für 1,50 Euro war irgendwie nicht so unser Ding und deshalb ist unsere Wahl dann auf die vegane Pizzeria ums Eck gefallen. Dort